Simon Koelsch coding software, using gadgets

3Jul/10Off

Android 2.2 Froyo auf dem Vodafone Nexus One (EPF30)

Android Logo
Seit ein paar Tagen bin ich Besitzer eines Nexus One. Ein Grund warum ich mich gegen das HTC Desire entschieden habe ist unter anderem, dass ich bei einer neuen Android Version nicht Wochenlang warten möchte bis HTC seine Änderungen an der Firmware nachgezogen hat.
Android 2.2, Releasename Froyo, ist nun schon eine Weile verfügbar und bringt ein paar nette Features wie zum Beispiel Tethering mit.

Hat man sein Nexus One nicht direkt bei Google in den USA gekauft, sondern zum Beispiel bei Vodafone, bricht das Update auf Android 2.2 aufgrund einer falschen Prüfsumme schon vor der Installation ab. Hier heisst es dann eigentlich warten, bis Vodafone Android Froyo selbst verteilt.

Wer nicht warten möchte sondern trotzdem auf die aktuelle Version updaten will kann das tun, muss aber vorher seinen Bootloader entsperren und die aktuelle Firmware aufspielen. Ich habe hier in einer kleinen Anleitung zusammengefasst was ich Schritt für Schritt beim Update getan habe. Bei mir ist inzwischen die heute veröffentlichte Build Version Android 2.2 FRF91 installiert und ich kann über keinerlei Probleme klagen.